KONTAKT · E-MAIL
  Bernhards Fotowelten

Willkommen
auf meiner Webseite mit Fotos für meine Töchter und Ihre Familien, Verwandte, Freunde und alle die mich kennen und mir
wohl gesonnen sind.

Ein besonderer Dank geht an meine liebe Frau, die geduldig zum Gelingen der Fotos auf unzähligen Touren
beigetragen hat.
Sie ist Tourenplaner, Wanderführer und sieht sich für die Versorgung zuständig.

Damit hält sie mir den Rücken frei für ein zeitaufwendiges Hobby:
Die digitale Fotografie.
Motive finden, die Fotos bearbeiten und geordnet ablegen, einfach als Erinnerung an schöne Erlebnisse oder für
Präsentationen, gestaltete Kalender, den Druck oder der Darstellung im Internet...

Die Bilder können eine Anregung sein für alle, die sich wie wir für Landschaften und Sehenswürdigkeiten in unserer
thüringischen Heimat oder bei unseren fränkischen und hessischen Nachbarn interessieren.
Für Tipps und Hinweise auf Fehler oder Unkorrektheiten bin ich dankbar.

Bernhard Greyer

Stand: 05/2014
Zum Starten der Diaschau bitte auf eines der folgenden Fotoalben klicken.
Tipp:
Beim Abspielen der Diaschau das Lupen-Symbol drücken.
So können sie die Bilder in max. Größe, ohne zu scollen, anschauen!


Osterspaziergang Bad Salzungen

Der MDR lud am 31.März 2013 nach Bad Salzungenein ein.

Wieder haben sich über 8000 Wanderer zum Osterspaziergang eingefunden.
Kälte und Schneetreiben konnten sie nicht davon abhalten auf die Strecken zu gehen.
Viele haben sich noch ein ganz besonderes Elebnis gegönnt:
Die Anreise in einem historischen Zug, gezogen von einer Dampflock.
Wissenwertes über die Landwirtschaft der Region erfahren die Wanderer auf den Info-Tafeln
des Landwirtschaftlichen Informationsweges entlang der 19 km - Strecke.
In Möhra angekommen, ist für die Versorgung gesorgt.
Martin Luther begüßt uns persönlich. Ein Besuch der schönen Luther-Kirche ist für uns unumgänglich.
   
Schloss Seehof

Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Bamberg

Wir konnten die Anlage an einem schönen Augusttag mit einer Führung durch das Schloss,
einem Rundgang durch den Park mit seinen Wasserspielen genießen und im Café den Tag ausklingen lassen.

Die Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Bamberg wurde 1687 bis 1696 errichtet und
von diesen bis zur Säkularisation(Verstaatlichung) genutzt.
"Im Rahmen der Säkularisation in Bayern fand in den Jahren 1802 und 1803
eine Säkularisation kirchlicher Güter im Kurfürstentum Bayern statt."

"Schloss Seehof ist die ehemalige Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe.
Das etwa fünf Kilometer östlich von Bamberg gelegene Schloss gehört heute zur Gemeinde Memmelsdorf.
Es wird von einem großen Garten umschlossen, der ehemals im Stil des Rokoko gestaltet war.
Die Fläche der Anlage umfasst etwa 21 Hektar. In der unmittelbaren Umgebung wird Teichwirtschaft zur Karpfenzucht betrieben."
(Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4kularisation_in_Bayern
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Seehof
Stand: Jan.2013)
   
Die Heldburg

Die Fränkische Leuchte, ab 2015 als Deutsches Burgenmuseum vollendet.

Stolz zeigen wir unseren Gästen diese lange Zeit für Touristen nicht zugängliche Burg.

Die Veste Heldburg ist Di bis So ab 10:00 Uhr geöffnet.
"Während der Baumaßnahmen im Zuge der Einrichtung des Deutschen Burgenmuseums Veste Heldburg,
die sich noch bis 2015 hinziehen werden, sind folgende Teilbereiche zu besichtigen:
- Außenanlagen der Veste Heldburg
- Hof mit der Renaissancefassade des Französischen Baus
- Kommandantenbau
- Freifraukemenate im Kommandantenbau
- Ausstellung über die Burg im 19./20. Jahrhundert im Kommandantenbau
- Hausmannsturm des Kommandantenbaus
- Brunnenhaus
- ab April 2012 der Heidenbau mit einer ersten Ausstellungseinheit"
(Quelle: www.deutschesburgenmuseum.de
Stand: Jan. 2013)
   
Ostheim vor der Rhön

Die Kirchenburg

Bei einem geführten Rundgang erfährt man, dass auch einfache Bürger mit dem Burgenbau
ihre Stadt vor Überfällen geschützt haben...
Ein Besuch des Orgelmuseums kann den Ausflug nach Ostheim abrunden.
   
Kalksteinbruch bei Bad Neustadt

Der Grand Canyon ist ganz in unserer Nähe

Eine Tour nach Bad Neustadt bietet unweit vom Ortsteil Salz ein besonders Landschaftserlebnis:
Der Kalksteinbruch.
Infotafeln geben einen Überblick über den seit 1865 genutzten Steinbruch.
   
Der Eierbaum in Saalfeld

10.000 Eier - eine bunte Sensation

Einen Ausflug nach Saalfeld bietet zu Ostern eine Touristenatraktion:
Der Eierbaum.
(weitere infos unter www.eierbaum-saalfeld.de, Stand: Jan 2013).

Den Tag kann man auf dem Kulmberg ausklingen lassen.
Von der Terasse der Ausflugsgaststätte hat man eine herrliche Aussicht auf die Stadt.
Geöffnet ist Mi bis So ab 11:00 Uhr
(weitere infos unter www.kulmberg.de, Stand: Jan 2013)
   
Volkenroda

Eine umgesetzte Kirche

Das Kloster Volkenroda ist ein ehemaliges Zisterzienserkloster
im Ortsteil Volkenroda der Gemeinde Körner bei Mühlhausen in Thüringen.

"Im Jahr 2001 wurde der Christus-Pavillon der evangelischen und
katholischen Kirche von der EXPO 2000 in Hannover nach Volkenroda
umgesetzt. Er übernahm die Funktion des nicht mehr bestehenden
Langschiffs der Klosterkirche."
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Volkenroda#Christus-Pavillon
Stand: Jan. 2013)
   
Früchteteppich

Eine alte Kirche wird wieder genutzt.

Die Kirche steht in Sargenzell bei Fulda.
Der mit Früchten und Samenkörnern zu einem beeindruckenden Früchteteppich
gestaltete Altarraum mit einem sakralen Motiv, zieht jedes Jahr tausende Besucher an.
(Weitere Infos siehe www.fruechteteppich.de)